Jussef Eisa


Klarinette

Jussef Eisa studierte Klarinette an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. H.-D. Klaus und Prof. Thomas Lindhorst.

Erweiternde Erfahrungen machte er in internationalen Meister- und Kammermusikkursen bei namhaften Professoren und Musikern, u.a. bei Prof. Francois Benda, Prof. Nobert Kaiser, Matthias Glander, Eberhardt Feltz und Pierre Boulez.

Von 2010-2012 war er Akademist an der Bayerischen Staatsoper, wo er anschließend ein Jahr lang als stellvertretender Solo-Klarinettist engagiert war. Die gleiche Position hatte er anschließend an der Staatsoper unter den Linden Berlin inne, wo er als Solo Klarinettist in einer Japan Tournee mit dem Bruckner Zyklus teilnahm.

Regelmäßige internationale Auftritte mit dem West-Eastern Divan Orchestra unter Leitung von Daniel Barenboim brachten ihn 2012 als Solist bei den BBC Proms mit ´Dialogue de l’ombre double´ von Pierre Boulez auf die Bühne.

Als Kammermusiker ist er in verschiedensten Ensembles tätig, wie dem Ensemble Kommas und dem neu gegründeten Boulez Ensemble (Berlin).

Als Gast arbeitet er regelmäßig mit namhaften Orchestern, wie dem NDR Elbphilharmonie Orchester , der Kammerphilharmonie Bremen, dem HR Sinfonieorchester und arbeitete mit Dirigenten wie Zubin Mehta, Kent Nagano, Kirill Petrenko und Daniel Barenboim.